Freitag, 18. Oktober 2013

Urlaub in Julianadorp

Anfang Oktober waren wir eine Woche in Julianadorp in den Niederlanden in einem Ferienhaus mit eingezäuntem Garten. Da konnte ich toll flitzen und mich über Hunde im Nachbargarten wundern:


Aber Herrchen hat mich dann zu sich gerufen und ich habe ein Leckerchen bekommen während der Hund am Zaun bellend und keifend ausgeflippt ist. Fand ich gut :)



In Holland haben sie seltsame Schilder. Das hier klebte zum Beispiel auf der Fähre nach Texel:


Und diese Dinger stehen da auch überall herum und machen Wind oder so:


Den Strand fand ich sehr spannend und bin am ersten Tag ziemlich ausgeflippt und habe herumgezerrt. Also sind Herrchen und ich vor Sonnenaufgang nochmal da gewesen und ich konnte flitzen wie ich wollte:



Immer, wenn Herrchen was fotografieren wollte, war ich im Bild hrhrhr:



 Und abends sah der Strand dann so aus:


Es war ein toller Urlaub, und ich liebe mein neues Kissen. Das kam natürlich mit und mein Käfig auch. Herrliche Träume wünsche ich euch :-)


euer Baxter

1 Kommentar:

  1. Hi Baxter, da staune ich nicht schlecht - wären wir uns ja fast um ein Haar am Strand begegnet…..ich liebe Julianadorp und seinen langen - herrlichen Strand - die Dünenwege und noch viel mehr. Habe auch diesen Sommer das Haus gewechselt - musste mit allen Widrigkeiten klar kommen - bin aber jetzt der King in der neuen Umgebung - Wachhund für alle sozusagen.
    Wuff und LG
    Aiko - der die Kiste richtig gut findet - da hat Hund absolut seine Ruhe!

    AntwortenLöschen